Verbraucherinsolvenzverfahren 1999 bis 2011 (Eröffnungen)

Verbraucherinsolvenzverfahren 1999 bis 2011

Eine positive Entwicklung zeigt sich auch bei der Zahl der Insolvenzverfahren von natürlichen Personen, sei es in Form der Verbraucherinsolvenzen, sei es in Form der Regelinsolvenzen. So ist erstmals seit 2008 bei den Verbraucherinsolvenzverfahren ein Rückgang festzustellen. Wurden im Jahr 2010 noch 106.290 solcher Verfahren eröffnet, waren es im Jahr 2011 nur noch 101.075 Eröffnungen. Dies entspricht einem Rückgang um nahezu 5 Prozent. Nach der mit der Einführung des Verbraucherinsolvenzverfahrens im Jahr 1999 verbundenen stetigen Fallzahlerhöhung, die bis zum Jahr 2007 andauerte, ist in den letzten Jahren eine Sättigung bei etwa 100.000 Eröffnungen pro Jahr auszumachen.